Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Das Neue Verständnis vom Schmerz

Bei der LNB Schmerztherapie handelt es sich um ein eigenständiges System zur Behandlung der meisten Schmerzzustände. Basis ist eine neue Schmerztheorie, die völlig andere Wirkebenen beschreibt, als die herkömmlichen Theorien. LNB ist eine hocheffektive und revolutionäre Schmerztherapie, der ein neues und erstmals positives Schmerzverständnis zugrunde liegt.

Schmerz entsteht durch muskulär-fasziale Fehlspannungen

Schmerz ist die Folge fehlprogrammierter Muskeln, also muskulär-faszialer Fehlspannungen. Mit der von Liebscher & Bracht gefundenen und patentierten SchmerzPunktPressur werden diese krankhaften Spannungen ausgeglichen und die falschen Programmierungen gelöscht.

Dazu werden bestimmte Schmerzpunkte, welche die Funktion biologischer Informationsschalter haben, gedrückt und damit entsprechend beeinflusst. Der Schmerz wird sozusagen ursächlich “weggedrückt”!

Beseitigt man mit unserer Therapie diese Fehlbelastungen, dann verschwinden auch die Schmerzen – und zwar ursächlich, ohne Medikamente oder Operationen – auf vollkommen natürliche Weise und verblüffend schnell.

Dies gelingt – zur Freude und Hoffnung tausender Schmerzpatienten – auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, die manuell oder mittels bildgebender Verfahren diagnostiziert wurden.
Bandscheibenvorfälle, Arthrose, Verkalkungen, andere Gelenk- oder Wirbelsäulenschäden wie Spinalkanalstenose haben fast nie etwas mit den Schmerzen zu tun, ebenso wenig wie Nervenreizungen oder Entzündungen. Fibromyalgie, Migräne, Weichteilrheumatismus und chronische Schmerzen sind mittels der LNB Schmerztherapie gut behandelbar.

LNB steht für ein Neues Schmerzverständnis, welches besagt, dass Schmerz vor allem dann entsteht, wenn der Körper uns vor drohenden körperlichen Schädigungen warnen und schützen will.

 

Mit dem Neuen Schmerzverständnis wird Schmerz als die Sprache des Körpers verständlich. Es wird bio-logisch nachvollziehbar warum Schmerzen fast immer AlarmSchmerzen sind.

So wird klar, dass wir dem Körper „nur“ jene muskulären Veränderungen „anbieten” müssen, die er benötigt, um nicht mehr länger warnen zu müssen.

Aus dieser Neuen Perspektive werden körperliche Schädigungen als Symptome erkannt, die entstanden sind, weil der Betroffene nicht früh genug auf die Sprache und die Signale des Körpers – auf den AlarmSchmerz – gehört hat.

Schädigungen, die man gefunden hat, müssen nicht zwangsläufig beseitigt werden, denn sie haben meist gar nichts mit dem eigentlichen Schmerzgeschehen zu tun. Beseitigt werden muss nur das muskulär-fasziale Ungleichgewicht. Dadurch ist der Schmerz meist völlig beseitigt oder stark reduziert. Falls die entstandenen Schädigungen noch nicht zu weit fortgeschritten sind, kann der Körper sie dann wieder reparieren.

Dieses Neue Schmerzverständnis legt dar, warum der Körper Schmerzen als Selbstschutz in genetisch programmierter Absicht erzeugt. Es macht zudem bewusst, dass der Betroffene seine Schmerzen selbst herbeigeführt hat – selbstredend ohne es zu wissen.

Dadurch bekommen Schmerzbetroffene ihre Handlungsfähigkeit wieder zurück. Es wird ihnen erklärt, was sie tun müssen, um ihren Schmerzen vorzubeugen.

Schmerz ist somit kein Schicksal, welches zu ertragen ist, sondern einfach ein Alarmsignal, welches gehört werden will. Schmerz kann „geheilt“ werden – selbst chronischer Schmerz.

LNB, die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht, hat dazu ein revolutionäres System der Schmerzbeseitigung und Nachsorge geschaffen.

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Das Neue Verständnis vom Schmerz

Bei der LNB Schmerztherapie handelt es sich um ein eigenständiges System zur Behandlung der meisten Schmerzzustände. Basis ist eine neue Schmerztheorie, die völlig andere Wirkebenen beschreibt, als die herkömmlichen Theorien. LNB ist eine hocheffektive und revolutionäre Schmerztherapie, der ein neues und erstmals positives Schmerzverständnis zugrunde liegt.

Schmerz entsteht durch muskulär-fasziale Fehlspannungen

Schmerz ist die Folge fehlprogrammierter Muskeln, also muskulär-faszialer Fehlspannungen. Mit der von Liebscher & Bracht gefundenen und patentierten SchmerzPunktPressur werden diese krankhaften Spannungen ausgeglichen und die falschen Programmierungen gelöscht.

Dazu werden bestimmte Schmerzpunkte, welche die Funktion biologischer Informationsschalter haben, gedrückt und damit entsprechend beeinflusst. Der Schmerz wird sozusagen ursächlich “weggedrückt”!

Beseitigt man mit unserer Therapie diese Fehlbelastungen, dann verschwinden auch die Schmerzen – und zwar ursächlich, ohne Medikamente oder Operationen – auf vollkommen natürliche Weise und verblüffend schnell.

Dies gelingt – zur Freude und Hoffnung tausender Schmerzpatienten – auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, die manuell oder mittels bildgebender Verfahren diagnostiziert wurden.
Bandscheibenvorfälle, Arthrose, Verkalkungen, andere Gelenk- oder Wirbelsäulenschäden wie Spinalkanalstenose haben fast nie etwas mit den Schmerzen zu tun, ebenso wenig wie Nervenreizungen oder Entzündungen. Fibromyalgie, Migräne, Weichteilrheumatismus und chronische Schmerzen sind mittels der LNB Schmerztherapie gut behandelbar.

LNB steht für ein Neues Schmerzverständnis, welches besagt, dass Schmerz vor allem dann entsteht, wenn der Körper uns vor drohenden körperlichen Schädigungen warnen und schützen will.

 

Mit dem Neuen Schmerzverständnis wird Schmerz als die Sprache des Körpers verständlich. Es wird bio-logisch nachvollziehbar warum Schmerzen fast immer AlarmSchmerzen sind.

So wird klar, dass wir dem Körper „nur“ jene muskulären Veränderungen „anbieten” müssen, die er benötigt, um nicht mehr länger warnen zu müssen.

Aus dieser Neuen Perspektive werden körperliche Schädigungen als Symptome erkannt, die entstanden sind, weil der Betroffene nicht früh genug auf die Sprache und die Signale des Körpers – auf den AlarmSchmerz – gehört hat.

Schädigungen, die man gefunden hat, müssen nicht zwangsläufig beseitigt werden, denn sie haben meist gar nichts mit dem eigentlichen Schmerzgeschehen zu tun. Beseitigt werden muss nur das muskulär-fasziale Ungleichgewicht. Dadurch ist der Schmerz meist völlig beseitigt oder stark reduziert. Falls die entstandenen Schädigungen noch nicht zu weit fortgeschritten sind, kann der Körper sie dann wieder reparieren.

Dieses Neue Schmerzverständnis legt dar, warum der Körper Schmerzen als Selbstschutz in genetisch programmierter Absicht erzeugt. Es macht zudem bewusst, dass der Betroffene seine Schmerzen selbst herbeigeführt hat – selbstredend ohne es zu wissen.

Dadurch bekommen Schmerzbetroffene ihre Handlungsfähigkeit wieder zurück. Es wird ihnen erklärt, was sie tun müssen, um ihren Schmerzen vorzubeugen.

Schmerz ist somit kein Schicksal, welches zu ertragen ist, sondern einfach ein Alarmsignal, welches gehört werden will. Schmerz kann „geheilt“ werden – selbst chronischer Schmerz.

LNB, die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht, hat dazu ein revolutionäres System der Schmerzbeseitigung und Nachsorge geschaffen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns: